Samstag, 10. März 2018

Zitronengrastee

Ein frisch aufgebrühter Zitronengrastee ist nicht nur gesundheitsfördernd, sondern wärmt an kalten Winter- und erfrischt an heißen Sommertagen. Um den Tee auf traditionell thailändische Art zuzubreiten, verwendet man frisches Zitronengras. Da das asiatische Süßholz auch in Europa zunehmend beliebt wird, ist es mittlerweile nicht nur in speziellen Asia-Läden, sondern auch im gut sortierten Gemüseladen oder Supermarkt erhältlich. Wer Zitronengrastee selber machen möchte, braucht erstmal eine Kanne und drei Stängel Zitronengras, die halbiert und in dünne Streifen geschnitten werden. Danach werden diese mit nicht mehr kochendem Wasser übergossen. Die Ziehzeit beträgt mindestens fünf Minuten, kann aber auch ausgedehnt werden. Der Geschmack kann durch ein paar Zitronenscheiben und etwas Zitronensaft verfeinert werden. Besonders lecker schmeckt der Tee, wenn er mit Honig gesüßt wird.

Keine Kommentare: