Donnerstag, 2. Februar 2017

Falsche Pferde

„Aufs falsche Pferd setzen” bedeutet eine Entscheidung zu treffen, die sich später als falsch oder ungünstig herausstellt. Wer aufs falsche Pferd gesetzt hat, hat sich zum Beispiel für Picasa oder Arcor entschieden. Die umgangssprachliche Wendung leitet sich von den Wetten bei Pferderennen ab. In der Regel wird die Redewendung in der Vergangenheitsform verwendet, da sich oft erst in der Rückschau einschätzen lässt, ob eine Entscheidung richtig oder falsch war. Wer sich vor Jahren für Picasa oder Arcor entschieden hat, hat jedenfalls auf die falschen Pferde gesetzt.

1 Kommentar:

Merci hat gesagt…

Ja, mein lieber Freund, da gebe ich Dir recht. Habe mit Picasa auch ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Zum Glück konnte ich schlimmeres abwenden.
Liebe Grüße nach Deuringen und zu Dir und Deiner Familie.