Freitag, 23. Dezember 2016

Der Größte steht in Deuringen

Der größte Christbaum steht nicht in Augsburg, München oder New York. Während der Schwabe auf zwanzig Meter kommt, bringt es der Bayer immerhin auf vierundzwanzig. Die berühmte Nordmanntanne am Rockefeller Center in New York schafft es auf fünfundzwanzig. Geradezu mickrig wirkt dagegen der höchste Christbaum Nürnbergs, obwohl das Exemplar in der gefühlten Hauptstadt aller Weihnachtsmärkte immerhin achtzehn Meter hoch wuchs. Fast lächerlich erscheint da der viel beworbene Baum der Queen vor dem Buckingham Palast mit seinen zwölf Metern. 
In Deuringen steht vor der Gabrielskirche eine gut fünfzig Jahre alte Nordmanntanne, die vor knapp einem Jahr letztmals ausgemessen wurde und da schon fast siebenundzwanzig Meter hoch war. Das alljährliche Schmücken zu Weihnachten dauert rund vier Stunden und bedarf einer Drehleiter der Feuerwehr. Der Christbaum in Deuringen gilt als der größte, solange nichts Gegenteiliges bewiesen ist. Gezählt werden nur richtige Bäume und nicht zusammengebastelte Konstrukte wie zum Beispiel das Ungetüm in Dortmund.

Keine Kommentare: