Donnerstag, 1. Dezember 2016

Schäufele

Das, was für den Bayern ein Krustenbraten ist, ist dem Franken sein Schäufele, behauptet zumindest ein Schwabe einfach mal so. Während der Bayer für seinen Krustenbraten gerne ein Stück vom Schinken nimmt, bevorzugt der Franke pro Person lieber eine halbe Schweineschulter. Der Knochen sieht aus wie eine kleine Schaufel, weswegen womöglich und vielleicht die fränkische Spezialität Schäufele genannt wird, was aber wiederum eher schwäbisch klingt. Sei es, wie es will. Beide haben Eines gemeinsam: Eine knusprige Schwarte. 
>> Rezept

1 Kommentar:

Struwel-Lore hat gesagt…

Perfekt die knusprige Schwarte!!