Donnerstag, 16. Juni 2016

Patlıcan Kebabı

Es ist unschwer zu erraten: Hier handelt es sich um ein türkisches Gericht aus der alten osmanischen Küche. „Patlıcan Kebabı” bedeutet nichts anderes als „Auberginen Kebab”. Es wird entweder gegrillt oder - „fırında” - im Backofen zubereitet. Jeder Zubereitungsart sind zwei Zutaten gemeinsam: Kleine, raffiniert gewürzte, flache Fleischklöße („Gloine Fleischkiachla” würde der Schwabe sagen), und eine in dicke Scheiben geschnittene Aubergine, die von Feinschmeckern ihrer festen Haut wegen oft teilweise geschält („Zebramuster”) und in Salzwasser mit Zitronensaft eingelegt wird. Als unverzichtbares Beiwerk gelten grüne Pepperoni, Tomaten, ein Stück einer Zwiebel und ungesäuertes Fladenbrot („Lavaş”).

1 Kommentar:

Magia da Inês hat gesagt…

♫♪ه° ·.
Delicioso, a foto é incrível!!!

Bom fim de semana!
Beijinhos.
💕ه° ·.