Freitag, 6. Mai 2016

Shenlik

Was im Jahr 2005 im Innenhof der Wohnanlage in der Eschenhofstraße auf fünfhundert Quadratmetern relativ klein begann, setzte sich ab 2010 auf dem deutsch-amerikanischen Gelände nahe des Kulturparks West fort und findet seit 2011 auf dem Kleinen Exerzierplatz, auf dem sonst die großen Zirkusse gastieren und zweimal jährlich der Plärrer tobt, statt. Das vom Augsburger Bildungs- und Kulturverein organisierte und veranstaltete Volksfest mauserte sich im Laufe der Jahre zum größten Kulturfestival Schwabens und soll eine sinnliche Begegnung zwischen türkischen Migranten und einheimischen Deutschen schaffen. Auf der Bühne im Hauptzelt läuft ein abwechslungsreiches Programm, die Verkaufsstände erinnern an die Bazare Istanbuls, der Duft von Gegrilltem weht verlockend über das Gelände.
Hier gibt es sie, die schmackhaften Spezialitäten der Osmanischen Küche wie zum Beispiel Kuzu Şiş, Pirzola, Balık Ekmek, Lahmacun, Iskender, Adana oder Döner. Natürlich wird auch das türkische Klebeeis Maraş Dondurması angeboten und die unzähligen leckeren Süßspeisen, dazu Çay oder Türk Kahvesi. Während die Männer an den großen Grills mit ihren hohen Schornsteinen Fleisch braten, rollen Frauen mit weißer Schürze und Kopftuch Teigfladen aus, bereiten Salate zu und putzen Gemüse. Die Kinder toben sich in den Hüpfburgen aus, probieren sich an einem Go-Kart-Parcours oder drehen eine Runde auf einem Pony. Die größte Attraktion für die Kleinen jedoch scheint ein kurzer Ritt auf einem Kamel zu sein, für den sie sich geduldig am Ende einer langen Warteschlange einreihen.
>> Fotos

Keine Kommentare: