Sonntag, 10. April 2016

Der Salat

Sein Leben ist kurz. Sobald er eine gewisse Größe erreicht hat, wird er geköpft, zerpflückt, mit einer Marinade aus etwas mildem Weinessig, exquisitem Olivenöl sowie einer Handvoll frischen Kräutern angerichtet und genüsslich verspeist.

Kommentare:

Herr Ackerbau hat gesagt…

Und er schenkt uns sein Herz...

Kath rin hat gesagt…

Der wächst schon bei Dir? Ich bin heuer spät dran. Bis etwas gepflanzt wird, wird es noch dauern.

LG kathrin

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Wow, eigener Salat, das hat schon was. Ich könnte mich nicht adäquat drum kümmern und würde folglich kaum ernten. ;-) Daher kaufe ich meinen, aber Kräuter haben wir doch relativ viele.
Und bezüglich der Gartenarbeit habe ich in meinem Blog noch geantwortet.

Liebe Grüße
Sara