Montag, 7. Dezember 2015

Für das nächste Jahr

Heute, am Ambrosiustag, zeigte sich das Wetter mild, sonnig und fast frühlingshaft. Eine alte Bauernregel lautet: „Ist Ambrosius schön und rein, wird Florian ein Wilder sein.” Der Florianstag ist am 4. Mai. Wir sind gespannt und lassen uns gerne überraschen. In den Gartencentern lagen noch einige preisreduzierte Blumenzwiebeln, die ohne Weiteres jetzt im Dezember noch gesetzt werden können. Nervenruh griff zu und vergrub 82 Stück in seinem Garten. Die meisten davon sind niedrig wachsende, zum verwildern gedachte Blumen, die im Frühjahr den Platz unter und um dem Forsythienstrauch schmücken sollen: Sternhyazinthen, Goldlauch, Wildtulpen, Jonquillen, Armenische Traubenhyazinthen und Elfenkrokusse. In einem großen Topf landete ein Riesenzierlauch, umrandet von etwas kleineren, purpur blühenden Kugellauchgewächsen. Zu guter Letzt kam noch eine Kaiserkrone zwischen Fackellilie und Lavendel in den Boden.

1 Kommentar:

Kath rin hat gesagt…

Ich habe heuer kaum Blumenzwiebel gesetzt, da sich die Gartenbaustelle recht verzögert hat und wir nächstes Jahr wieder eine haben werden.

LG kathrin