Sonntag, 29. Dezember 2013

Der größte Adventskranz

Gehen wir einmal davon aus, dass für einen Adventskranz Tannengrün und Kerzen unabdingbar sind, scheidet der, der zur Zeit als größter seiner Art gilt, nämlich das Rheinenergiestadion in Köln, schon von vornherein aus: Die Tribünen sollen den Kranz symbolisieren, knapp 72 Meter hohe Lichtmasten dienen als Kerzen. Vorher war laut Guinness-Buch der Rekorde der mit Lichterketten behangene Fernmeldeturm in Rastede-Wahnbek der größte und höchste. Dann wurde er nach einem Schwelbrand abgeschaltet. Null Tanne, null Kerze. Adventskränze sehen anders aus. Selbst ein kleines Rund aus dünnen Zweiglein erinnert mehr daran. Auch das Aluminiumkonstrukt auf dem historischen Wasserturm in Lüneburg mit einem Durchmesser von 13 Metern erfordert viel Toleranz und Phantasie. 
Richtige Adventskränze bestehen aus gewundenen Nadelholzzweigen und tragen in der Regel vier Kerzen. Wenn es um den größten geht, ist es überflüssig, sich mit Gebilden unter drei Metern Durchmesser zu beschäftigen. Beispiele hierfür sind der größte Adventskranz Salzburgs oder der in Hofbieber, der als größter im Landkreis Fulda gilt. Rekordhalter in Mecklenburg-Vorpommern ist mit ebenfalls drei Metern das Objekt in Rövershagen, während der größte Nordrhein-Westfalens in Attendorn schon vier Meter vorweisen kann. Den gleichen Durchmesser haben die hängenden Kränze in Trier und Obernjesa (der größte Südniedersachsens); 4,2 Meter misst der größte Schaumburgs in Lindhorst. Mit fünf Metern in zwölf Metern Höhe überstrahlt der größte Kranz Berlins den Spandauer Weihnachtsmarkt. Ebenfalls freihängend ist das Exemplar in Brühl, das sechs Meter Durchmesser vorweisen kann. Der wohl schönste unter den Riesen steht am Neptunbrunnen der Stadt Kaufbeuren. Das etwa acht Meter durchmessende Paradestück besteht aus Tannenzweigen, trägt Wachskerzen und gilt als größter echter Adventskranz der Welt. In Zweibrücken wird mit einer Kopie versucht, den Titel zu entführen. Dann kommen die richtigen Kaliber: Mit zehn bis zwölf Metern Durchmesser streiten sich Schenefeld und Husum um das Prädikat „größter Norddeutschlands” beziehungsweise „des Nordens”. Ein Kranz mit fünfzehn Metern Durchmesser kann in Bad Nauheim bestaunt werden. 
„Alles nur Pipifax”, muss sich da jeder denken, der den Kreisverkehr der Panzerstraße im Osten Stadtbergens passiert. Mit einem Durchmesser von fast 17 Metern, bestehend aus vier überdimensionalen, an den Straßenlaternen angebrachten LED-Kerzen und fünfzig Metern Tannengirlande ist er der größte Adventskranz weit und breit.

Kommentare:

Mark Willis hat gesagt…

Thank you for the message you left on my blog. Unfortunately I only understand a little German, so this comment has to be in English - but I just wanted to say how impressed I am with your photos, particularly the ones of food and drink! Best Wishes for 2014.

Gunilla hat gesagt…

Happy New Year.
Thanks for your nice comment


Gunilla

EKA IKHSANUDIN hat gesagt…

Nice Article My friend ...
Happy New Year and Have a Nice Day ... :)

Mario Martinez hat gesagt…

Great post! Please stop by and visit mine if you get a chance

Milandailyphoto.com hat gesagt…

sorry but i dont understand german,however a a big fan of low lights and night caps,this is really great,happy new year!!!

sHeRrY hat gesagt…

lovely photo
http://sherrylicious7.blogspot.com