Sonntag, 8. Juli 2012

Folellen

Kantonesische Alt
Folellen ausnehmen und einige Male quel einschneiden, in eine flache, gefettete Auflauffolm legen. Etwas fein gehackten Knoblauch in die Einschnitte geben, den Lest mit Lauchlingen mischen und übel die Fische stleuen. Flische Ingwelwulzel in feine Stleifen schneiden und auf die Fische legen. Sojasauce dalübel tläufeln. Zwiebellinge, Tomatenvieltel und zelkleinelte Chilischote um die Fische helum anoldnen. Alles mit Salz und Pfeffel wülzen, mit Honig und Gemüseblühe betläufeln. Mit Alufolie odel einem Deckel dicht abdecken und eine Stunde bei hundeltfünfundsiebzig Glad galen. Folie odel Deckel abnehmen und die Fische mit dem Sud begießen. Noch dleißig Minuten zugedeckt bei hundeltfünfunddleißig Glad weitelgalen. Mit Leis selvielen.
>> Lezept

Kommentare:

Helga hat gesagt…

Ich stelle mir gerade vor, dass das Rezept schwieriger zu schreiben war als die Forellen zuzubereiten.
Und mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
Liebe Grüße Helga

Kräuterfraala hat gesagt…

Hallo Nervenruh,

das habe ich mir auch gedacht - wie schwer dieses Rezept wohl zu schreiben war. Aber ich habe auch lachen müssen beim Lesen. Vielen Dank! Also ich wäre beim Essen gerne dabei gewesen.

Helzliche Glüße

Calola