Montag, 28. Mai 2012

Pfingsten

Der Frühling verwöhnt uns mit schönem Wetter, Akeleien, Schwertlilien, Lupinen, Butterblumen und Goldlauch. Und jeder kann schon sehen, was nachkommt. Vergessen sind Steinrich, Gänsekresse, Tulpen, Hyazinthen oder Leberblümchen. Verdaut ist die Trauer über das Werk des Winters: Nervenruh's jahrelanger Gefährte, sein Rosmarin, die marokkanische Nanaminze - zehn Jahre war sie da -, das Zwergpfirsichbäumchen. Neue werden wachsen. Felix räkelt sich zwischen austreibenden Lilien. Manche Pfingstrosen blühen schon.

Kommentare:

Happy-Sonne hat gesagt…

So richtig schön und gemütlich sieht es bei Dir aus.
Ich wünsche Dir einen sonnigen Pfingstmontag und grüsse Dich herzlichst Yvonne

Kathrin hat gesagt…

Ach ja dieser Winter hatte es in sich, allerdings habe ich keine Pflanze wegen des Frosts verloren, sondern etliche aufgrund von Schädlingen.

lg kathrin