Mittwoch, 14. März 2012

Die Ersatzlinde

Zwischen der nordöstlichen Ortsgrenze Deuringens und der B300 auf dem Gebiet des ehemaligen militärischen Übungsgeländes steht auf einem Hügel eine alte Linde. Ihre Solitärstellung macht sie besonders auffällig, so dass sie sich mittlerweile zum inoffiziellen Deuringer Wahrzeichen entwickelte. Nicht nur aus diesem Grund ist dieser Baum äußerst schützenswert.
Die Sorge, das Wahrzeichen könnte irgendwann einmal - sei es wegen des Alters, einer Krankheit oder einem Blitzschlag - Schaden nehmen, müsste womöglich gefällt werden und sein Standort, der Hügel, wäre dann völlig verwaist und kahl, machte sich im Rathaus breit. „Um diesen Zustand auch in der Zukunft auszuschließen, schlagen wir vor, heute schon eine Ersatzpflanzung im geeigneten Umfeld der Linde als eine Nachfolgerin für spätere Generationen zu pflanzen“, schrieb ein Fraktionsvorsitzender an den Bürgermeister sowie alle Stadträtinnen und Stadträte. „Die Verwaltung wird gebeten, einen geeigneten Standort im Umfeld der Linde vorzuschlagen und im Vorfeld die Besitzverhältnisse des Pflanzungsorts und die Genehmigungsfähigkeit zu prüfen.“
Inwischen wurde in unmittelbarer Nähe der alten Linde eine neue gepflanzt. Der Baum, vom Betreiber des Hofladens in Stadtbergen gestiftet, hat bereits eine respektable Größe. Die Frage, was sein wird, sollte die alte Linde noch lange Zeit durchhalten, stellte sich womöglich niemand. Hat Deuringen bald zwei Bäume als Wahrzeichen? Die einmalige Solitärstellung ist jedenfalls dahin.

Kommentare:

Eva Ruth hat gesagt…

Ob sich die Wahrzeichen-Linde bedrängt fühlt? Oder blickt sie als die Ältere freundlich auf den Jungspund?

Kathrin hat gesagt…

Naja, es sieht trotzdem hübsch aus, finde ich.

lg kathrin

Merci hat gesagt…

Ich habe ja auch drei Linden gepflanzt. Eine ging ein, eine andere vegetiert so vor sich hin. Aber die Dritte wächst und gedeiht. Wahrscheinlich werde ich die zweite Linde ausbuddeln und an einem anderen Ort wieder einpflanzen. Dann habe ich auch eine Linde als Wahrzeichen in Solitärstellung.