Montag, 22. August 2011

Endlich Sommer!

Nach der in diesem Jahr ganz besonders großzügig und markant ausgefallenen Bayerischen Regenzeit ist er jetzt also endlich da: Der Sommer! Zu spät,“ scheinen die Gurkenpflänzchen im Chor zu rufen. Und auch Nervenruh, der gebürtige Augsburger, fühlt sich zum nörgeln animiert. Zu dicke Luft, zu drückend, zu heiß.“ Diese Situationsbeschreibung gibt er neben dem auf knapp zweihundert Grad aufgeheizten Backofen ab. Im Rohr steht ein Apfelkuchen. Das Fallobst will schließlich auch verwertet sein. Es ist keine Zeit für Schweinshaxen, Schupfnudeln und Sauerkraut. Zwischen die alltäglichen Salat-, Obst- und Gemüseorgien - was anderes kann man bei diesem Wetter wirklich kaum noch essen - passt auch etwas Süßes, das zumindest dem Namen nach abkühlt: Ein Apfelkuchen mit Schneedecke! Der nächste Winter kommt bestimmt...
>> Rezept

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Lieber Nervenruh! Der Kuchen sieht wirklich lecker aus. Ich habe gestern Abend Brot gebacken und bin dabei fast ausgelaufen, weil es so heiß wurde in der Wohnung. Das Wetter ist schon ein wenig komisch.

lg kathrin

Mary hat gesagt…

ja, der Kuchen sieht wirklich lecker aus..aber das Wetter ist sehr sehr merkwürdig..

Michael hat gesagt…

Hello Nervenruh!

Happy happy 56th birthday!

I wish you all the best things in life. Take care and best regards!

Myke
Show Me Your Look Today

Susanne hat gesagt…

Wenns denn so ist, und mein Spinnenetz-Kalender bestätigt mir das es so ist, gratuliere ich dir hiermit auch mal ganz herzlich zu deinem Geburstag. So ganz verdient hast du es nicht (Schneckenmord), aber darum gehts ja nicht.
Alles gute alter Mann, mach weiter so-genieße deinen Garten und deine vielen Interessen, nur lass die Tiere leben: sie lieben ihr Leben genauso wie du und sie haben auch nur das eine. Die offizielle Empfehlung von Gärtnern wie man mit Nacktschnecken umgehen soll ist übrigens: einsammeln und weit weg in der Natur aussetzen. In diesem Sinne, auf eine Neues...
S.