Donnerstag, 29. Juli 2010

Nach der Regenzeit

So wie im vergangenen Jahr bietet uns der Sommer auch heuer wieder eine Regenphase in der zweiten Julihälfte. Die Tiefsttemperaturen in der Nacht liegen knapp über 10°C, tagsüber werden gerade mal Werte um 20°C erreicht. Wo vor wenigen Wochen noch Viele wegen der Hitze jammerten, erklingt jetzt Genörgel über die Nässe und die kühlen Tage. Ein Gärtner hat eben immer etwas zu meckern. Das Wetter spielt nun mal kein Wunschkonzert. Was bleibt ist die Hoffnung auf einen warmen August, feuchtfröhliche Grillabende und ein gelungenes Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins.

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Lieber Nervenruh, hier in der Lübecker Bucht hat es seit Wochen nicht wirklich geregnet---alle meine Wildkräuter liegen seit letzter Woche platt auf den augetrockneten Waldböden. Hier sind die Gärten; Beete und die Rasenfläschen so trocken, dass ist schon nicht mehr schön. Gestern Abend dann endlich, gab es einen Wolkenbruch, der lang ersehnt war, dumm, wer grade dann....mit dem Rad unterwegs war...lalala... Hoffentlich kommt da noch ein wenig Regen nach, damit wir un die Natur sich ein wenig erholen können. So long Susanne

merci hat gesagt…

Hier bei uns hat es kaum geregnet im Juli. Wir haben täglich gegossen und hätten uns über etwas Regen sehr gefreut. Vor vier Tagen hat es eimal in der Nacht geregnet und heute am Abend ein kurzer Sommerregen. Viel zu wenig um die Natur aufatmen zu lassen.

Joey hat gesagt…

Ist es möglich das wir in unseren Breitengraden eine weitere Jahreszeit bekommen?! Frühling: März - Mai. Sommer: Juni - Juli. REGENZEIT: August - September. Herbst: Oktober - November. Winter: Dezember - Februar/März.
Dann bleibt noch die Trockenzeit übrig. Diese könnte man dann eventuell in den Juni / Juli verschieben und somit wäre der Sommer abgeschafft!
Abwarten und mal sehen wie es im nächsten Jahr wird!