Donnerstag, 20. August 2009

Tabouleh

Heute war es in Deuringen so heiß, dass man meinen konnte, es läge am Rande der Sahara. Hungrig wird man trotzdem, doch schwere Kost ist nichts an solchen Tagen. Der Körper verlangt Erfrischendes. Tabouleh, ein orientalischer Petersiliensalat mit Couscous, ist dann genau das Richtige. Die Berber und Tuareg in Marokko, woher das Rezept stammt, haben schließlich genug Erfahrung mit der Ernährung bei brütender Hitze.
Zuerst wird Couscous, ein nordafrikanisches Grundnahrungsmittel aus Hartweizengrieß, zubereitet. Danach werden eine geschälte Gurke und einige Tomaten gewürfelt, Petersilie, Basilikum und Minze grob gehackt und mit Zitronensaft, Olivenöl und verschiedenen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Knoblauchpulver, Pfeffer, Zucker und Salz verrührt. Zum Schluß vermischt man Couscous, Tomaten, Gurken und die gewürzte Kräutermischung und läßt alles an einem kühlen Ort durchziehen. Vor dem Servieren können noch ein paar Minzeblättchen zur Garnierung auf den Salat gelegt werden. Dazu knabbert man am Fladenbrot. Tabouleh sättigt, erfrischt und schmeckt wirklich lecker!

>> Rezept

Keine Kommentare: