Mittwoch, 13. Mai 2009

Lahmacun

Eine türkische Hackfleischpizza ist einfach lecker! Die Zubereitung ist denkbar einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Grundlage bildet ein einfacher Hefeteig aus Mehl, Hefe, etwas Salz, lauwarmem Wasser und Olivenöl. Damit er richtig schön aufgeht, ist es gut, ihn bei knapp 30°C in den Backofen zu stellen. Inzwischen läßt sich der Belag herstellen. Dazu werden Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Petersilie und Chillies kleingeschnitten, mit dem Hackfleisch, Osmanischem Fleischgewürz, Rosenpaprika, Thymian, Salz, Pfeffer und Wasser vermischt und geknetet. Mittlerweile sollte der Hefeteig fertig sein, der auf einem geölten Blech ausgewalzt wird. Darauf kommt löffelweise die Fleischmasse, die gleichmässig verstrichen wird. Wer gerne Knoblauch isst, kann nun noch Knoblauchzehen in dünne Scheibchen schneiden und über dem Belag verteilen. Dann kommt die Pizza für fünfzig Minuten in den heißen Ofen. Mit Zitronenspalten servieren und vor dem Verzehr mit Zitronensaft beträufeln.
>> Rezept

Kommentare:

KennyT hat gesagt…

Turkish pizza!! Pls reserve me a piece, hehehehe, danke schon.

merci hat gesagt…

Ich kenne diese Pizza und habe sie auch in sehr guter Erinnerung. Werde sie demnächst mal wieder machen. Danke für den tollen Tipp.