Donnerstag, 23. April 2009

Zeckenalarm!

Zur Zeit lauern sie überall. Sie hängen hungrig im Gebüsch und an den Gräsern. Sie warten geduldig auf ihren Wirt. Sie sind in diesem Jahr besonders zahlreich. Wer sich viel in der freien Natur aufhält, sollte vorsichtig sein und immer wieder seinen Körper nach den lästigen und gefährlichen Parasiten absuchen. So fand ich eine knapp zwei Millimeter kleine Zecke auf meinem Bauch, bevor sie sich festsaugen konnte. Auch Felix hatte in diesem Frühjahr schon zwei Gäste. Eigentlich wäre alles nur halb so schlimm, wenn dieses Ungeziefer nicht der Überträger gefährlicher Krankheitserreger wäre. Das Foto zeigt eine satte Zecke, die sich, nachdem sie zum Leidwesen meines Katers ihre Lebenserwartung für mindestens ein Jahrzehnt gewaltig steigerte, faul in seine weiche Decke fallen ließ. Vielleicht sollte ich mich doch mal impfen lassen?

1 Kommentar:

merci hat gesagt…

Ja, das ist schon schlimm mir den Zecken. Ich habe Cäsar und auch Cleo letztes Jahr je zwei Zecken entfernen müssen. Früher wußte ich nicht mal wie die Dinger aussehen und heute operiere ich schon ;-) zum Glück habe ich selber noch keine Zecke gehabt aber aufpassen muß man schon.