Sonntag, 19. April 2009

Orientalisches Geschmackserlebnis

Ein Genuss der ganz besonderen Art sind Hähnchenbrustfilets mit Birnen. Dazu reibt man die Filets mit Curcuma, Salz und Pfeffer ein. In einem verschließbaren Bratengefäß wird Olivenöl erhitzt und das Fleisch mit zwei Zimtstangen goldbraun angebraten. Dann wird beides aus dem Bräter genommen, in den nun fein geschnittene Zwiebeln und Knoblauch kommen und glasig gedünstet werden. Je Hähnchenbrustfilet wird eine Birne geviertelt, die Kerngehäuse, Frucht- und Stielansätze entfernt und mit Honig sowie einem Stückchen frisch geriebener Ingwerwurzel vermischt. Das Fleisch und die Birnen werden auf Zwiebeln und Knoblauch in das Gefäß geschichtet und mit etwas Gemüsebrühe angegossen. Nun wird der Bräter verschlossen und in den kalten Backofen gestellt, der anschließend bis auf 180°C aufgeheizt wird. Dort schmort das Gericht etwa ein halbe Stunde. Die Filets werden mit Rosenblütenwasser beträufelt und mit Koriandergrün bestreut angerichtet. Als Beilage bietet sich in leichter Hühnerbrühe gequollenes Couscous mit Safran und ein Tee aus Minze, Rosenblüten, Saharablumen und Zitronenbaumblättern an.

1 Kommentar:

KennyT hat gesagt…

Chicken breast fillets with pear! Looks yummy!